Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Sotaparts.com untersützt das Team StudentDriver

 

Reperatur des verlorenen "Froststopfen"

Und so sah das Dielämmer aus.

Der Stopfen hatte sich wohl durch einen Ruck der Nockenwelle herausgestoßen.  Nach Ausbau der Kardarnwellen und des Getriebes konnte der neue Stopfen mit 4 Schweißheftpunten fixiert werden. So etwas brauch man nicht, wenn man 500 km und mehr von der Basis entfert ist. Das Problem hier könnte an einer sich gelößten Nockenwelle liegen.

  

Unterwegs auf dem Pfingstreffen des HUMMERXclubs Deutschland

  

Das HUMMER Pfingstreffen Treffen 2011 des HUMMERXclub

Deutschland fand dieses Jahr in Karenz statt. Team StudentDriver lies kein Schlamm- und Wasserloch undurchfahren. Am letzten Abend des Treffens passierte es aber: Bei der Bezwingung der gut und gern 100% Steigung in Vorwärts- und Rückwärtsfahrt Rauf-  und Runterfahrt, mit und ohne Anlauf, verabschiedete sich der "Froststopfen" der die Einbauöffnung der Nockenwelle verschließen soll. Worauf hin unkontrolliert Öl austrat. Da für diese Reperatur das Getriebe ausgebaut werden musste, wurde der ADAC gerufen der unsere Jungs gemüntlich heim brachte.

Test des DeepWater Fording Kits in gut 1 Meter tiefen Wasser.

Auf einer Strecke von 1.6 km wurde die Funktion des DeepWater Fordingkits  ausgiebig im gut ein Meter tiefen Hochwasser getestet. Nun wissen wir auch, das die neue Lüftungsanlage durchaus in der Lage ist Wasser hoch bis zu den Luftauslässen zu pumpen wenn man sie vor dem Fluten vergisst auszuschalten. Es gab zahlreiche Zuschauer die das Spektakel mit großer Freude mit verfolgten.

Bei diesem Manöver gab es keine Schäden. Nach der Durchfahrt wurden alle Öle gewechselt und die wichtigsten elektrischen Verbindungen kontrolliert. Lediglich in einer Radnabe befand sich Wasser, was daran lag, das sich die Schraube der Antriebswelle gelöst hatte und der Simmerring so nicht mehr die Welle gegen das einströmende Wasser abdichten konnte.

  

Bremstest

  

Bremstets nach dem Einbau eines Brake Limmiters eine art Manuelles ABS wie is in den gepanzerten Humvees zum Einsatz kommt. Auf der Aufnahme sieht man ganz deutlich, wie der Wagen zur Seite zieht. Dies lag daran, dass der hintere Bremssattel verschlissen war und seinen Dienst nicht mehr so verrichtet hatte wie er sollte.

Wenn ihr ganz leicht und unkompliziert etwas mehr Bremskraft für euren HUMMER H1 oder HMMWV nachrüsten wollt: wir haben jetzt auch die Größeren Bremsbeläge der 12100lbs Bremsanlage im Programm. Durch ihre größere Auflagefläche packen sie besser zu. Unser Tip: diese Beläge nur auf der Vorderachse einbauen und fertig.

 


Desert Storm 2009

Ohne große Vorplangung ging es anfang Winter 2009 nach Tunesien um den HMMWV im Wüsteneinsatz zu testen. Gleich in der ersten Nacht gab es einen Unfall. Bei einem Wendemanöver auf einer Grünfläche an einer Autobahn Tanksteller übersah der Fahrer einen einen rund 1,5m breiten und Tiefen offenen Abwasserkanal. Mit rund 30 km/h Schlug der Humvee in den graben ein. Glück im Unglück, Dank der iBistek Stoßstange viel das Fahrzeug nicht ganz in den Graben. Schäden dieses Fahmanövers: Gerissene Fahrerscheibe, 2 verbogene Querträger eine vebeulte Achsschwinge und eine verbogene Felge. Nach dem das Rad noch im Graben gewechselt wurde konnte dem Fahrer auch das aufgeplatze Kinn im Schein des Rückfahrscheinwerfers an ort und Stelle vernäht werden. Danke noch einaml an unseren Notarzt.